Datenschutz-Grundverordnung

Die Datenschutz-Grundverordnung (kurz DSGVO) der Europäischen Union ist ab dem 25. Mai 2018 in Geltung getreten. Ziel der Regelungen in der DSGVO ist der Schutz natürlicher Personen hinsichtlich der Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentlichen Stellen. Der freie Datenverkehr innerhalb des Europäischen Binnenmarktes soll weiterhin gewährleistet werden.

 

Unternehmen und Behörden müssen sicherstellen, dass sie die persönlichen Daten der Verbraucher entsprechend den Regelungen behandeln. Andernfalls drohen empfindliche Bußgelder. Um die personenbezogenen Daten transparenter und sicherer zu gestalten, müssen Unternehmen ua ein Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten führen und die Betroffenen von der Datenerhebung jederzeit gut informieren. Zu beachten ist, dass durch die DSGVO keine Meldepflicht bei der Datenschutzbehörde mehr erforderlich ist.

 

Weiterführende Informationen finden Sie auch unter:

 

https://www.wko.at/service/wirtschaftsrecht-gewerberecht/EU-Datenschutz-Grundverordnung.html

© 2020 Martin Zdichynec - z-steuerberatung